Heerlager Der Heiligen WordPress Themes


Das Heerlager der Heiligen
John Brown

Sein zu Hause: seine Wohnung besteht aus drei Räumen – eine kleine Küche, die im Wohnzimmer eingebaut ist, ein Schlafzimmer, von dem aus er den Rhein sieht und den Kölner Dom im Hintergrund, und ein Bad mit WC, mit eingebauter Dusche. In seiner Wohnung gibt es nicht viele Möbel, denn er sitzt gern auf dem Boden, den Rücken zur Wand und ein kleines Kissen dazwischen. Er sitzt auf einer Decke, isst Sonnenblumenkerne trinkt und trinkt schwarzen Tee. Im Fernsehen läuft ein indischer Film mit arabischen Untertiteln – über die Liebe zwischen einem Amerikaner und einer Inderin.

Die Antifa…
Milagro Law

Gerade eben hatte ich einen Aufkleber von einem Laternenmast entfernt. Zu sehen waren darauf Mao Tse Tung, Josef Stalin und Kim Jong. Über deren Köpfen ein Schriftzug: „Nein, Nein“, darunter „Das ist nicht der Kommunismus, Habib!“ Man möge sich mal vorstellen Nationalisten würden, einen ähnlichen Aufkleber mit Hitler, Franco und Mussolini verbreiten, auf dem steht: „Nein, Nein. Das ist nicht der Nationalismus, Kamerad!“
Man würde sie zurecht für verrückt halten. Den Umkehrschluß möge jeder für sich selbst ziehen.

Das Gastrecht
Gary Lucas

Die ist nach wie vor stark gefährdet( zudem sie sich hermacht wie eine ***). Denn auch bei der nächsten Gelegenheit wird sie sich abermals in derselben Situation wiederfinden wie sogar mehrfach an jenem Abend und hernach staunt was das nun gewesen sei.
Diese Frauen vermögen tatsächlich keine Zusammenhänge zwischen den Asylbewerbern und deren konkreten Taten herzustellen.
Ob aus ideologischen oder was auch immer für Gründen weiß ich nicht, denn in Natura sind mir persönlich solche Damen noch nie begegnet.
Ich denke genau an jene sind Frau Rekers Verhaltenstips gerichtet, denn sie sind scheinbar völlig außerstande einzuschätzen ob eine Situation gefährlich ist oder harmlos. Es scheint leider so zu sein dass es mehr dieser Sorte Frauen geben muss als man meinen sollte.
Wie anders sonst ist die schiere Zahl der Übergriffe in der Silvesternacht zu erklären?
Nachdem ich mir, unter viel Mühe, das Elaborat von Fräulein Schillhanek durchlas kam ich mehr und mehr zur Überzeugung dass Frau Reker richtig handelt.
Ich täte den Mädels sogar nahelegen sich daheim einzuschließen und nur vor die Türe zu gehen wenn es sich gar nicht mehr vermeiden lässt, wie Beispielweise bei Feuersbrünsten und Naturkatastrophen.
Eine alternative Möglichkeit wäre freilich sie würden sich ein gut lesbares mehrsprachiges Pappschild um den Hals hängen z.B. : „Ich sehe zwar aus wie eine Nutte, rieche wie eine Nutte, bin aber keine“

Linke Wohnkultur. Heute: Die „rote Flora“, Hamburg
Vance Coulter

Sozialisten wollen eine Zerstörung der bestehenden Gesellschaft.
Das Ziel ist immer, über ein „Proletariat“ zu einer „Revolution“ zu kommen, an deren Ende der Kommunismus steht (bei Karl Marx nachzulesen).

Das Heerlager der Heiligen
Julia Robinson

Im Juli 2015 erschien eine deutsche Neuübersetzung von Martin Lichtmesz im neurechten Verlag Antaios, die im Gegensatz zur ersten Übersetzung aus dem Hohenrain-Verlag von 1985 den vollständigen Text in einer von Raspail autorisierten Übertragung umfasst. In der Erstübersetzung war auf sinnentstellende Weise mehr als ein Viertel des Textes getilgt worden.
Lorenz Jäger von der FAZ besprach auch die neue Version. Er bescheinigt dem Buch angesichts der aktuellen Situation „prophetische oder albtraumhafte Qualitäten“ und schließt: „Das Heerlager der Heiligen dürfte ein Kultbuch werden.“[28]
Matthias Matussek rezensierte das Buch ausführlich auf vier Seiten der schweizerischen Weltwoche und bemerkt, es sei eine „Schande, dass kein großer Publikumsverlag das Wagnis mit diesem alten, hochaktuellen Roman eingegangen ist.“[29]
Michael Klonovsky gibt im Focus eine prägnante Zusammenfassung des Werks und nennt es „das Buch zur Flüchtlingskrise, eine Mischung aus Untergangsbericht, Pamphlet und schwarzer Satire. Gäbe es einen Nobelpreis für literarische Prophetie, der 90-Jährige müsste ihn noch stracks erhalten.“[30]
Christian Schröder vom Tagesspiegel resümierte mit einer Replik auf Raspails Prophezeiung „Die kommenden Zeiten werden grausam sein“: „Grausam ist diese obszöne Literatur, die sich in blutigen Endzeitkonflikten suhlt“, und betitelte seinen Verriss entsprechend als „Lesewarnung“.[31] In der schweizerischen WOZ schließt sich Hans Stutz diesem Verriss an und schreibt: “Raspail, verkniffen wie ein blasierter Gutsverwalter, meint es ernst mit seiner Botschaft. Diese lautet: Der Westen gehört «der weissen Rasse», und die Verteidiger Europas dürfen, ja müssen über Leichen gehen. Ein solches Werk kann sich kein seriöser Verlag antun.”[32]

Posts from the ‘Deutschland’ Category
Jennifer Hall

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Die nächste deutsche Teilung? Merkel arbeitet dran!
Sandra Hernandez

Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
Wir sollten Merkel nicht alles überlassen, sondern selbst die Initiave ergreifen. Das heißt, Merkel als unerwünschte Person behandeln, welche nicht nach Deutschland gehört.

Zum 8. Mai 1945
Jaime Harper

Viele der „Erlebnisgeneration“ des 2. Weltkrieges wußten ihren Kummer und ihr Leid nur mit einem harmlosen Kinderlied auszudrücken. Es wurde zwar im Karneval gesungen, aber die Melancholie gehörte damals auch zum Karneval dazu – zu flüchtig und brüchig ist das Glück.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *